Bei der Entfaltung hin zu einem modernen Marketing lassen sich drei Entwicklungsphasen in Bezug auf der Orientierung in der Unternehmensorganisationspolitik zeigen: Anfertigungsausrichtung,
 
Kurzfristig zeigten die zentralen Erlebnisse der Organisationen, daß es nicht ausreicht, Erzeugnisse in guter Qualität und zu kostengünstigen Preisen herzustellen wie noch diese unter Indienstnahme
 
Planungskonsistenzen ob ihrer Elastizität

Die sich durchgehend verändernden Verkaufsbedingungen bringen für die Marketingplanung erhebliche Schwierigkeiten mit sich. Es sind dennoch einige Planungstechniken entwickelt worden, um die Marketingeventualitäten zu senken.
 
Exemplarisches für die Marktsegmentierung

Die auf Kundenseite befindlichen Haarprobleme werden mittels Spezialhaarwaschmittel für fettes oder nicht feucht, für dumpfes, dünnes oder normales Haar wie auch mit Haarpflegeshampoos gegen
 
Arbeitsziele und -rollen des Produktmanagers

Kontrollbesonderheit
Die Kontrollmethode erstreckt sich fassbar auf eine erzeugnisorientierte Überwachung der Umschlags- bzw. Verkaufsergebnisse (meist bis in die einzelnen Verkaufsbezirke hinein), die Deckungsbeitrags- und Kosten evolution, spezieller Werbe- und Verkaufsförderungsaktionen betreffend ihrer Verkaufswirkung und dgl. mehr.
 
Eine Unternehmung muß unentwegt auf der Suche nach neuen Vertriebs- und Gewinnmöglichkeiten sein. Hierfür ist es obligat, die vom Markt angebotenen Möglichkeiten zuzu bestimmen und durch eines perfekten Mitteleinsatzes für die Organisation zu benützen.
 
Geeignete organisatorische Verankerung in der Unternehmung
Im Kontext der Tätigkeitsmöglichkeiten des Produkt-Managers ist es sehr bedeutend, an welchem Ort er in der hierarchischen Anordnung der Unternehmensorganisation angesiedelt
 
Bei der Neigung hin zu einem heutigen Marketing lassen sich drei Evolutionsphasen betreffend der Orientierung in der Unternehmensorganisationspolitik zeigen: Fabrikationsausrichtung, Verkaufsorientierung und Kunden- bzw. Marketingausrichtung.
 
Der Angebotsoverhead ist im Besonderen eine Folgeerscheinung zunehmenden Mitbewerbs ebenso wie der Option zur Massenproduktion, die hingegen mittels einer verstärkten Mechanisierung und Automation begünstigt wird. Obendrein,
 
Der Verkaufsmarkt einer Unternehmenspräzens zeigt sich über  eine längere Periode hinweg als dynamisches System. Im Zeitablauf lassen sich vielfältige Marktveränderungen erfassen, die mit den Notationen Marktschwankung, Marktverschiebung und Marktsättigung zu elaborieren sind.
 
Intuitive Verfahren
Bei diesen Routinen geht es um persönliche Vertriebsschätzungen von bestimmten Menschen, die wegen ihrer Erfahrungen dafür vorherbestimmt zu sein erscheinen.

Als Projektionslieferanten im Salesbereich können auftreten:
Außendienstmitarbeiter (Absatzleiter und Reisende)
Händler
Großkonsumenten (Schlüsselkunden)

Bei der Verkaufsvorhersage durch