Im Zuge der Rechnung der Magnitude des Außendienststabes sind neben der Anzahl der eventuellen Kunden und deren unabdingbaren Besuchsfrequenz noch die Tageserrungenschaft des Reisenden und die Arbeitstage pro Anno heranzuziehen. Die Kategorisierung der
 
Im Zusammenhang der Berechnung der Magnitude des Außendienststabes sind neben der Zahl der eventuellen Kunden und deren erforderlichen Besuchshäufigkeit noch die Tagesperformanz des Reisenden und die Arbeitstage pro Jahr heranzuziehen. Die Einteilung der Vertriebsdistrikte
 
Die für die Spezifikation von leistungsgerechten Salesquoten pro Reisenden gebotene Bestimmung der lokalen Absatzpotentiale sollte im Konsumgüterbereich mit Hilfe von Absatzkennziffern erfolgen, denen entweder Kaufkraft- oder
 
Im Kontext der Auswertung der Magnitude des Außendienststabes sind nahe der Anzahl der potenziellen Kunden und deren notwendigen Besuchshäufigkeit noch die Tagesleistungsabgabe des Reisenden und die Arbeitstage je Anno heranzuziehen. Die Klassifizierung der
 
Die für die Vereinbarung von performanzfairadäquatenen Vertriebsquoten je Reisenden erforderliche Festsetzung der lokalen Absatzpotentiale sollte im Konsumgüterteilbereich mittels Vertriebskennziffern stattfinden, denen entweder Kaufkraft- oder
 
Die Distributionspolitik bildet eine der vier abstützenden Pfeiler im Marketing-Mix nebst der Produkt- und Programmpolitik, Entgeltpolitik und Kommunikationspolitik. Wesentliche und Verpflichtung der Distributionspolitik ist in der Überbrückung der zwischen Erzeuger und
 
Im Zuge der Bewertung der Magnitude des Außendienststabes sind nahe der Zahl der potenziellen Abnehmer und deren unvermeidlichen Besuchsfrequenz noch die Tagesleistungsabgabe des Reisenden und die Arbeitstage pro Anno heranzuziehen. Die Einteilung der
 
Die Distributionspolitik bildet eine der vier tragenden Pfeiler im Marketing-Mix nahe der Produkt- und Programmpolitik, Entgeltpolitik und Kommunikationspolitik. Kernaussage und Verpflichtung der Distributionspolitik ist in der Überbrückung der zwischen Produzent und Enderwerber
 
Die Distributionspolitik bildet eine der vier stützenden Streben im Marketing-Mix neben der Produkt- und Programmpolitik, Entgeltpolitik und Kommunikationspolitik. Kernaussage und Rolle der Distributionspolitik ist in der Überbrückung der zwischen Erzeuger und Enderwerber bestehenden
 
Die für die Festlegung von leistungsfairadäquatenen Verkaufsquoten je Reisenden unentbehrliche Spezifizierung der regionalen Salespotentiale sollte im Konsumgüterbereich vermittels Absatzindikatoren geschehen, denen entweder Kaufkraft- oder Umsatzkennziffern
 
Die Distributionspolitik bildet eine der vier tragenden Pfeiler im Marketing-Mix nebst der Produkt- und Programmpolitik, Entgeltpolitik und Kommunikationspolitik. Inhalt und Funktion der Distributionspolitik ist in der Überbrückung der zwischen Erzeuger und